Fasten for Future!

Bad Homburg – „Ich habe meine wahre Berufung gefunden und jetzt fühlt es sich so an, als wenn ich nie wieder arbeiten muss.“ So äußern sich viele Absolvent:innen der traditionsreichen Deutschen Fastenakademie, wenn sie anfangen, Fastenkurse zu geben. Sie begleiten Menschen auf einem großen Abenteuer, das Fasten heißt. Ihre Teilnehmer:innen entdecken durch den zeitweisen Verzicht die unerschöpfliche Kraft des Einfachen. Die Fastenleiter:innen sind Wanderführer:innen, durch Wälder und Felder – und nicht selten auch auf einer Reise der Menschen zu ihren wahren Bedürfnissen. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Ausbildungsplätzen hat die dfa nun ihre Ressourcen nochmals vergrößert: weitere Dozent:innen und ein zusätzliches Ausbildungshaus.Andrea Ciro Chiappa, 1. Vorsitzender der Deutschen Fastenakademie e.V. (dfa) und Andrea Huber-Jürß während des Ausbildungsmoduls Vollwert-Ernährung und alternative Kostformen. Foto: dfaAndrea Ciro Chiappa, 1. Vorsitzender der Deutschen Fastenakademie e.V. (dfa) und Andrea Huber-Jürß während des Ausbildungsmoduls Vollwert-Ernährung und alternative Kostformen. Foto: dfa

Seit 1987 hat die Deutsche Fastenakademie (dfa) jetzt schon fast 1.000 Menschen zur/m ärztlich geprüften Fastenleiter:in ausgebildet. Akademie-Gründer ist der Fastenarzt Dr. Hellmut Lützner, der den internationalen Bestseller „Wie neugeboren durch Fasten“ geschrieben hat, der noch heute als Grundlagenlektüre in der Ausbildung dient.

Das Erfolgsrezept ist eine fundierte und praxisnahe Ausbildung, die durch eine ärztliche Prüfung am Ende sicherstellt, dass die dfa-Fastenleiter:innen den Teilnehmer:innen ihrer Kurse ein sicheres und erfolgreiches Fastenerlebnis vermitteln können. Verantwortlich dafür ist der Diplom-Ökotrophologe Andrea Ciro Chiappa, erster Vorsitzender der dfa.

Fasten for Future
„Fasten for Future“ – so hat es die dfa-Fastenleiter:in Nadine Valet in einem Projekt genannt: Die Gesellschaft erkennt, dass Gesundheit und Wohlbefinden nur auf einem gesunden Planeten möglich ist. Und hierzu gehören Nachhaltigkeit, ErnährungsumsBilder und Linkstellung, bewusster Konsumverzicht – alles Qualitäten, die eine Fastenreise ausmachen. So ist es nicht verwunderlich, dass die gesellschaftliche Nachfrage nach entsprechenden Angeboten steigt – und natürlich nach Menschen, die diese Nachfrage in Zukunft bedienen können.

„Wir haben jetzt gleich zwei neue Dozentinnen gewinnen können“, sagt Andrea Chiappa, „zum einen Andrea Huber-Jürß, Diplom-Ökotrophologin und Ernährungsberaterin in selbstständiger Praxis. Als langjährige Mitarbeiterin der Kliniken Buchinger-Wilhelmi am Bodensee hat sie Tausende Patient:innen betreut und Hunderte Vorträge und Lehrküchen abgehalten. Sie ist eine begeisterte Vertreterin einer frischkostreichen Vitalküche. Und Alexandra Prüß in Berlin! Sie bringt ihre Erfahrungen als selbstständige Fastenleiterin, Ernährungsberaterin und Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale sowie des Immanuel Krankenhauses Abteilung Naturheilkunde Charité Berlin-Wannsee in die Ausbildung ein.

Praxis, Praxis, Praxis
Um den angehenden Fastenleiter:innen die bestmögliche Kompetenz zu vermitteln, ist eine praxisnahe Ausbildung wichtig. Die dfa kooperiert mit Kliniken und Bildungseinrichtungen. Andrea Chiappa freut sich, dass er ein weiteres Haus als Ausbildungsort hinzugewinnen konnte: „Neben den bewährten Häusern in Berlin-Zehlendorf, Bad Brückenau und am Bodensee konnten wir in diesem Jahr das neu sanierte Bildungshaus Vierzehnheiligen in Bad Staffelstein als Partner gewinnen. Die äußerst ruhige Lage des in der Oberpfalz liegenden Tagungszentrums bietet für uns attraktive Möglichkeiten: ausreichend Platz für Bewegung im Freien, Entspannung in Innenräumen sowie interaktiven Unterricht und Gesprächsrollenübungen für eine optimale Fastenleiter:innenausbildung.“

Die dfa ist als förderungsfähige Bildungseinrichtung anerkannt, bildet ca. 30 Absolvent:innen pro Jahr an Standorten in Nord-, Mittel- und Süddeutschland aus, initiiert eigene Studienprojekte, gibt ein Online- und ein Printmagazin zum Fasten heraus … weitere Fakten in einem aktuell gestalteten Factsheet: www.fastenakademie.de/die-dfa/dfa-fakten-im-blick.html

Menschlichkeit und Kommunikation
fastenakademie.de als Fastenportal bietet alle Informationen, die als Grundlage für eine so wichtige Entscheidung wie die einer Berufsausbildung notwendig sind:

www.fastenakademie.de/fastenleiter-ausbildung.html

Ausbildungsinteressierte werden in der dfa nach ihrer Anfrage aber immer auch im persönlichen Gespräch ausführlich und in Ruhe beraten.

Mission: gesundheitsfördernde und umweltbewusste Lebensweise
Für den Gründer der dfa, den Fastenarzt Dr. Hellmut Lützner (1928–2020) war die dfa „ein Ort des Austauschs und der Weitergabe, aber auch des Zusammentragens von Wissen, Erfahrung und Forschung in allen Fragen des Fastens.“ Schon als Kind lernte Hellmut Lützner zuhause eine naturnahe Lebensweise und Ernährung kennen – aber seine Hautkrankheit ließ sich nicht bessern. Er wurde Arzt und entdeckte die heilsame Wirkung der Ernährungstherapie und des Fastens – sowohl bei sich selber als auch bei seinen Patient:innen. Damit jeder Mensch die Möglichkeit hat, das Fasten zu erfahren, schrieb er den internationalen Bestseller „Wie neugeboren durch Fasten“ und begründete die dfa.

Für Andrea Ciro Chiappa ist er als Arzt und Mensch Vor- und Leitbild: „Hellmut Lützners Lebenswerk war es, das Fasten als natürlichen Bestandteil einer gesundheitsfördernden und umweltbewussten Lebensweise in der Bevölkerung zu verankern.

Über die Deutsche Fastenakademie e.V. (dfa)

Die dfa wurde 1980 gegründet und ist das größte und älteste Ausbildungsinstitut für Fastenleiter:innen im deutschsprachigen Raum. Sie versteht sich als das Kompetenzzentrum, das sich für die Verbreitung des Gesundheitsfastens nach Dr. Otto Buchinger und Dr. Hellmut Lützner in der breiten Bevölkerung engagiert.

(fa)

Quellen

Originalpublikation

https://www.gesundheit-adhoc.de/fasten-for-future.html

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein und klicken Sie auf den "Suchen" Button um unsere Webseite zu durchsuchen.

Zur Optimierung werden Tracking-Cookies eingesetzt. Weitere Hinweise unter Datenschutzerklärung.