Deutsch, italienisch und ladinisch – genauso vielfältig wie die Sprachen, sind die Landschaften und die Möglichkeiten des Fastenwanderns in Südtirol, der nördlichsten Provinz Italiens. Einen spannenden Kontraste bietet die Wildheit des Hochgebirges zu dem schon südländischen Flair in den Tälern. Seine durch hohe Gebirgsketten abgeschirmten Lage schützt Südtirol vor nördlichen Kälteströmungen und Feuchtluftmassen aus dem Mittelmeerraum. So entsteht ein ganz besonderes Klima: mediterraner Frühling, bunt blühender Sommer, goldener Herbst und weißer Winter. Und das oft bei blauem Himmel und Sonnenschein! In der kleinen Ortschaft Naturns im Vinschgau gibt es durchschnittlich an 315 Tagen Sonnenschein!

So ist es nicht verwunderlich, dass die Bevölkerung ihre Heimat liebt: ausgedehnte Gärten, grüne Almwiesen, stolze Burgen und malerische Kirchen bezeugen dies. Wenn einen hier nicht die Wanderlust überkommt! Über 17.000 km Wanderwege wollen entdeckt werden. Für das Fastenwandern besonders wichtig: Ihr Fastenleiter kann für jede Gruppe, und jeden Fastentag der Woche die richtige Streckenführung heraussuchen: von einer leichten Seerundwanderung, über eine Tour durch ein sanft ansteigendes Tal bis hin zur Bergwanderung. Auch eine Anpassung an die Wetterbedingungen ist möglich: Während man bei einer Fastenwanderung im Sommer in den höheren Lagen die kühlere und herrlich erfrischende Bergluft genießen kann wird man im Frühling die Täler bevorzugen und die erwachende Natur bestaunen.

Kulturell vereint Südtirol Tradition und Gegenwart: Dies drückt sich auch in dem großen Angebot von fantastischen Unterkunftsmöglichkeiten aus, Hotels in denen man sich rundum wohl fühlen kann – dies ist besonders wichtig für eine Fastenwoche, in der man sich geborgen und gut aufgehoben fühlen sollte.

Viele Teilnehmer von Fastenwanderungen berichten, dass die eine Fastenwoche inmitten von sattgrünen Täler und weißen Gipfeln die Wirkung von drei Wochen „normalem“ Urlaub hatte: das Getragenwerden von der Gruppe, die Fürsorge einer guten Fastenleiters, die Bewegung an der frischen Luft und das wunderbare Gefühl, beim Fastenwandern leichter geworden zu sein, sich durch und durch gereinigt zu fühlen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.