„Zu Fuß kann man besser schauen“, so drückte es der Maler Paul Klee aus. Man nimmt beim Wandern seine Umgebung bewusster wahr: sehen, riechen, fühlen ... und noch intensiver wird dieses Erlebnis beim Fasten, das bekanntermaßen unsere Sinne schärft. So sucht man für das Fastenwandern gerne besonders schöne Umgebungen aus – und die bietet Österreich in Hülle und Fülle: Das Burgenland bietet sechs Naturparke und den Neusiedler See-Seewinkel, Nationalpark und UNESCO-Welterbe. Das Waldviertel lockt mit seinem magischen Thayatal, auch eine Nationalparkregion. Kärnten liegt an der sonnigen Südseite der Alpen, mit Millstätter See und Wörthersee. Die Steiermark ist für ihre Heilquellen und Burgen bekannt. Tirol bietet viele historische Stätten und Volksbräuche. Angrenzend an Deutschland, Schweiz und Liechtenstein liegt Vorarlberg.

Die Alpenregionen mit ihren Almen, Tälern, Seen und schroffen Bergen bieten ein ideales Terrain zum Fastenwandern: Der Fastenleiter kann für jede Gruppe, und jeden Fastentag der Woche die richtige Streckenführung heraussuchen: von einer leichten Seerundwanderung, über eine Tour durch ein sanft ansteigendes Tal bis hin zur Bergwanderung. Auch eine Anpassung an die Wetterbedingungen ist möglich: Während man im Sommer in den höheren Lagen die kühlere und herrlich erfrischende Bergluft genießen kann, wird man im Frühling die Täler bevorzugen und die erwachende Natur bestaunen. Besonders wichtig beim Fastenwandern ist ein Hotel in dem man sich geborgen und gut aufgehoben fühlt. Genau für diese warmherzige Gastlichkeit ist Österreich weltberühmt: vom großen Wellnesshotel bis zur kleinen familiären Pension mit Familienanschluss. Auch großartige Städte, wie Wien, Salzburg, Innsbruck, Linz und Graz, können ein lebendiger und interessanter Ausgangspunkt für Fastenwanderungen sein.

Viele Teilnehmer von Fastenwanderungen berichten, dass diese eine Fastenwoche in der herzlichen Atmosphäre der österreichischen gastfreundlichen Kultur die Wirkung von drei Wochen „normalem“ Urlaub hatte: die Gruppe, die Fürsorge eines guten Fastenleiters, die Bewegung und das wunderbare Gefühl, beim Fastenwandern leichter geworden zu sein, sich durch und durch gereinigt zu fühlen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.