Buchrezension

Sogar beim Fastenwandern wird die Hitze ein Thema. Die Anzahl der Tage über 30 Grad ist in den letzten 50 Jahren dramatisch gestiegen. Fastenleiter:innen suchen Routen im Waldschatten aus und achten auf die nötige Flüssigkeitszufuhr. Welche Gesundheitsgefahren bringt der Klimawandel mit sich? Wie können wir uns schützen? Und was können wir tun?

Der Klimawandel ist für viele Menschen ein Thema, das gefühlt weit weg ist, geografisch und zeitlich. Dass der Klimawandel uns hier in Deutschland 2021 schon konkret erreicht hat, zeigt Claudia Traidl-Hoffmann in ihrem Buch „Überhitzt“ auf. Sie ist eine der international führenden Umweltmedizinerinnen. 2013 auf den Lehrstuhl für Umweltmedizin der Technischen Universität München berufen, leitet sie heute als Ärztin und Wissenschaftlerin den Bereich Umweltmedizin am Universitätsklinikum und der Universität Augsburg und am Helmholtz Zentrum München. Als sich die ersten schweren Heuschnupfen-Patienten schon im Januar bei ihr vorstellten, die ersten Borreliose-Fälle im März wurde sie aufmerksam. Sie fing an, die gesundheitlichen Folgen des Klimawandels zu erforschen und sich u.a. in der Deutschen Allianz für Klimawandel und Gesundheit zu engagieren.

 

EINES DER ZIELE AUS DEM LEITBILD DER DFA

„Das Fasten als natürlichen Bestandteil einer gesundheitsfördernden und umweltbewussten Lebensweise in der Bevölkerung verankern.“

Das Buch zeigt die gesundheitlichen Probleme wie Hitze, Allergien, neue übertragbare Erkrankungen auf, skizziert aber auch Handlungsmöglichkeiten. (fa)

Claudia Traidl-Hoffmann, Katja Trippel: Überhitzt. Die Folgen des Klimawandels für unsere Gesundheit. 2021, Dudenverlag. 

 

Quellen 

Zitat

1  Lützner H.: Gebrauchsanweisung zum Essen und Fasten. In: Bleistein R, Johanson I, Lubkoll HG, Lützner H et al.: Türen nach innen. Pfützner, München, S. 5–8, 1974. Zitiert nach: Semler E.: Mit Herz und Verstand: Verzicht üben – Essen und Genießen lernen – Krankheiten heilen. Zitate von Dr. med. Hellmut Lützner. Engelhartstetten, 2019.

 

Dr. Hellmut Lützner

Schon als Kind lernt Hellmut Lützner zuhause eine naturnahe Lebensweise und Ernährung kennen – aber seine Hautkrankheit lässt sich nicht bessern. Er wird Arzt und entdeckt die heilsame Wirkung der Ernährungstherapie und des Fastens – sowohl bei sich selber als auch bei Patient:innen. Damit jeder Mensch die Möglichkeit hat, das Fasten zu erfahren, schreibt er den Bestseller „Wie neugeboren durch Fasten“ und begründet die Deutsche Fastenakademie. Mehr zum Leben Lützners erfahren.

 

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein und klicken Sie auf den "Suchen" Button um unsere Webseite zu durchsuchen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.