„Mein Baby bei der dfa ist das Magazin FASTEN HEUTE.“

Foto: Frank Aschoff

Was die deutsche Fastenakademie (dfa) ausmacht, sind vor allem die Menschen: die werdenden und fertigen Fastenleiter:innen; die Menschen, die sich für den Verein engagieren und arbeiten; die Dozent:innen und auch das ganze Netzwerk drumherum. Heute stellen wir euch Frank vor. Er ist als Fachjournalist für die dfa tätig: Fastenbote, FASTEN HEUTE, Newsletter, Instagram ...

So hat Frank unseren Steckbrief ausgefüllt

Name: Frank Aschoff

Alter: 57

Gefühltes Alter: beim Bergwandern 35, manchmal nach der Arbeit 65 J

Wohnort: Landsberg am Lech

Arbeitsort(e): meist im Home-Office, oder unterwegs in meinem Wohnmobil

Augenfarbe: braun

Lieblingsgericht: Vollkornnudeln, Tomatensauce mit Kräutern aus unserem Garten und darüber frisch geriebener Parmesan

So hat Frank unsere Sätze ergänzt 

Als ich zum ersten Mal gefastet habe ... war ich Anfang 20 und war begeistert, dass ich trotzdem so gut sportlich radeln konnte

Fasten ist für mich ... Reichtum durch Verzicht, Freiheit. Besonders spannend finde ich die Verbindungen: Fasten & Meditation / Fasten & Sport.  

Ich breche das Fasten am liebsten mit ... einer gekochten Kartoffel mit einer Prise Salz, mmh! smile

Mein großes Vorbild in Sachen Fasten ist ... Dr. Hellmut Lützner!

So hat Frank unsere Fragen beantwortet

Wie engagierst du dich bei der Deutschen Fastenakademie?

Ich bin als Journalist und Redakteur für die dfa tätig: Fastenbote, Webseite, FASTEN HEUTE, Newsletter, Instagram ... Mein Physiotherapie-Studium, Weiterbildungen im Fasten und mein journalistischer Schwerpunkt in der Naturheilkunde und natürlich meine Fastenbegeisterung helfen mir da sehr.  

Was macht die dfa-Fastenleiterausbildung so einzigartig?

Aus meiner Sicht von außen, ist es der Geist des großartigen Fastenarztes Dr. Hellmut Lützner, die ärztliche Prüfung am Schluss und die große Kompetenz der Dozent:innnen.

Was zeichnet die Angebote von dfa-Fastenleiter:innen aus?

Soweit ich es beurteilen kann: Die dfa-Fastenleiter:innen verfügen über ein sehr solides medizinisches Grundwissen, das sie in der Prüfung unter Beweis stellen müssen. Dies kommt den Teilnehmer:innen zugute, die dadurch auf einem sicheren und bewährten Weg fasten können.

Worauf bist du bei deiner Arbeit für die dfa besonders stolz?

Mein Baby bei der dfa ist das Magazin FASTEN HEUTE, das ich in den nächsten Jahren zusammen mit dem dfa-Team immer weiter ausbauen und entwickeln möchte.

Was möchtest du mithelfen zu verbessern?

Die Deutsche Fastenakademie sollte sich noch mehr und stolz zeigen. Das, was sie der Gesellschaft zu geben hat ist so wertvoll ... Bewusst zu verzichten und dies als Bereicherung zu erfahren, ist in Zeiten der Klimakrise besonders wichtig!

(fa)

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein und klicken Sie auf den "Suchen" Button um unsere Webseite zu durchsuchen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.