Fallserie

Bei der sogenannten dekompensierten Herzinsuffizienz genügen die körpereigenen Mechanismen nicht mehr, um die mangelnde Pumpleistung auszugleichen. Die Betroffenen leiden unter Luftnot und Ödemen (Wasseransammlungen im Gewebe). Die akute Herzinsuffizienz ist eine sehr ernsthafte Erkrankung, die einen Krankenhausaufenthalt erforderlich macht und einen tödlichen Ausgang nehmen kann. Bei 25–35 % der Patient:innen mit akuter dekompensierter Herzinsuffizienz (AHF) liegt eine krankhafte Adipositas (BMI > 35 kg/m2 mit Komorbidität) vor. Die Prävalenz des Herzinfarktes steigt mit der Dauer der der Adipositas von 30 % nach 15 Jahren auf über 90 % nach 30 Jahren Erkrankungsdauer. Eine aktuelle Studie untersuchte eine Fastenintervention, die ihre Wurzeln in der uralten indischen traditionellen Medizin hat.

Chockalingam et al. sahen die Notwendigkeit pragmatische Therapien zu entwickeln, die die besonderen körperlichen und mentalen Herausforderungen angehen, mit denen adipöse AHF-Patienten konfrontiert sind. Das sog. „Siddha“ ist eine 5.000 Jahre alte tamilische Medizin, die Yoga und Mind-Body-Interventionen nutzt, um ein höheres Bewusstsein zu erreichen. Die Autor:innen gehen davon aus, dass die sog. Hunger-Dankbarkeits-Erfahrung (Hunger gratitude Experience, HUGE), eine intuitive Siddha-Fasten-Methode, die Ergebnisse von stationären AHF-Patient:innen unabhängig von einer Gewichtsreduktion verbessern könnte.

Sie präsentierten 5 Fälle von krankhaft adipösen Patient:innen mit kardiorenalem

Syndrom (CRS). Die Patient:innen begannen das intermittierende Fasten entweder während ihres stationären Aufenthaltes oder ambulant wegen trotz Therapie verbleibender Symptome. Gleich zu Beginn der Fasten-Intervention konnte eine Verringerung der Luftnot und der Ödeme sowie Verbesserungen des psychischen Wohlbefindens und Leistungsfähigkeit beobachtet werden.

Die Autor:innen schließen aus ihren Ergebnissen, dass das Siddha-Fasten positive hämodynamische (die Blutströmung betreffend) und entzündungshemmende Effekte durch natürliche Ketose und psychologische Vorteile durch Empowerment zeigt. 

(fa)

Quellen

Originalpublikation


Chockalingam A et al.:

Siddha fasting in obese acute decompensated heart failure may improve hospital outcomes through empowerment and natural ketosis.

Explore (NY). 2021 Dec 23: S1550-8307(21)00250-0. doi: 10.1016/j.explore.2021.12.003. Epub ahead of print. PMID: 34987003.

Foto

Anne-marie Ridderhof/Pixabay

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein und klicken Sie auf den "Suchen" Button um unsere Webseite zu durchsuchen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.